Release 6.11 – Final – Release Note für die D-A-CH Community

von Nov 3, 2018Finale Release Notes

Die Installation erfolgt zu folgenden Zeiten (TEST / PROD)

 

FMCG, DIY, AGRO, HEALTHCARE             24. Oktober 2018 16.30 Uhr CET/ 3. November 2018 10 Uhr CET

GS1 Sync Austria                                        3. November 2018 10 Uhr CET / 3. November 2018 10 Uhr CET

 

 
 

Wichtige Informationen – für Datenabholer

  • Das Release enthält Änderungen für alle D-A-CH Zielmarktprofile
  • Ein Reload von bereits erhaltenen Daten ist nach dem Release NICHT notwendig
  • Wir empfehlen, alle Änderungen des Releases auch in Ihren Schnittstellen und internen Systemen umzusetzen, um auch in Zukunft vollständige und korrekte Datensätze zu erhalten.
  • Die XML Schnittstellenbeschreibung für die D-A-CH Community steht im Download Center zur Verfügung.

 

Wichtige Informationen – für Dateneinsteller

  • Das Release enthält Änderungen für alle D-A-CH Zielmarktprofile
  • Alle eingestellten Daten im Stammdatenpool bleiben gültig – eine Migration von bereits eingestellten Daten ist NICHT erforderlich
  • Wenn Sie Ihre Daten Machine-to-Machine (M2M) liefern, empfehlen wir Ihnen, anhand der XML-Release Notes in der XML Schnittstellenbeschreibung für die D-A-CH Community zu prüfen, ob und welche Änderungen in Ihren Schnittstellen und internen Systemen durchzuführen sind, um auch in Zukunft vollständige und korrekte Daten liefern zu können. Dies betrifft insbesondere Dateneinsteller von Medizinprodukten und Lieferanten die Tiernahrungs- und/oder Bioprodukte für den österreichischen Zielmarkt senden.

 

RELEASEINHALTE IM DETAIL:

 

Weitere Datenqualitätsregeln: Umsetzung von DQG Standard 2.6 (nur DE)

Mit Release 6.11 werden weitere Data Quality Gate (DQG) Regeln für das deutsche Zielmarkt Profil umgesetzt. Der Standard 2.6 beinhaltet neue Regeln zu tierischen und pflanzlichen Erzeugnissen, Obst und Gemüse, Temperaturangaben sowie Kosmetik. Diese neuen Regeln werden wiederum als Warnungen implementiert.

Alle DQG Regeln sind in der Profiles Overview dokumentiert.

 

Neue Attribute

Klasse des Medizinprodukts [M486] (für FMCG DE und AT)

Folgende Attribute sind neu auch im Zielmarktprofil AT verfügbar:

  • Rechtliche Produktkategorie [M250] mit eingeschränkter Codeliste
  • Tiernahrungsattribute
    • Zusammensetzung Futtermittel / Sprache [M472]
    • Analytische Bestandteile des Futters / Sprache [M473]
    • Futtermittelzusatzstoffe / Sprache [M474]
    • Tieraltersstufe für die Fütterung / Sprache [M441]
    • Mindestgewicht der zu fütternden Tiere / Maßeinheit [M442]
    • Maximalgewicht der zu fütternden Tiere / Maßeinheit [M443]
    • Fütterungsmenge / Maßeinheit [M445]
    • Mindestfütterungsmenge / Maßeinheit [M447]
    • Maximale Fütterungsmenge / Maßeinheit [M448]
    • Empfohlene Fütterungshäufigkeit / Sprache [M449]
    • Fütterungsempfehlung / Sprache [M475]
    • Zulassungsnummer für Futtermittelbetriebe [M439]
  • Bio-Angaben
    • Herkunftsangabe gemäß EU-Öko-Verordnung [M162]
    • Herkunftsland – Landwirtschaft [M163]

 

Codelisten Updates / GDSN Efficient Code List (ECL) Release (nur FMCG und DIY)

  • Zusätzliche Akkreditierungslabel auf der Verpackung: Code [M310]: Update der Codebeschreibungen zu Codes NIX18 und ZWANGERSCHAPSLOGO (FMCG DE, AT, CH)
  • Allergen: Code [M029]: Neue Codes aus dem GDSN ECL Release werden ergänzt (FMCG DE, CH)
  • Fische und Meeresfrüchte: Fangmethode [M126]: Neue Codes aus dem GDSN ECL Release werden ergänzt (FMCG DE, AT, CH)
  • MHD auf Verpackung: Art [M223]: Neue Codes aus dem GDSN ECL Release werden ergänzt (FMCG DE, CH und DIY DE)
  • Akkreditierungslabel auf der Verpackung: Code [M309]: Neue Codes aus dem GDSN ECL Release werden ergänzt (FMCG, DE, AT, CH und DIY DE)
  • Vertriebskanal [M334]: Neue Codes aus dem GDSN ECL Release werden ergänzt (FMCG DE, CH)

 

Erweiterung der Hierarchielevel für Verknüpfungsangaben zu externen Dateien (betrifft alle D-A-CH Profile)

Die Verknüpfungsangaben zu externen Dateien, d.h. alle Attribute zum Digital Assets Management (DAM) [auch „Bilddatenattribute“ genannt] werden ab dem November Release in der D-A-CH Community nicht wie bisher nur auf Basisartikelebene, sondern neu auf allen Hierarchieebenen möglich sein. Damit können beispielsweise auch Bilder für Trays und Displays eingestellt und der entsprechenden Hierarchieebene zugeordnet bzw. mit ihr verknüpft werden.

 

Update der Globalen Produktklassifikation (GPC)

Das November Release beinhaltet auch ein GPC Update auf die Version Juni 2018.

Eine Übersicht der Änderungen durch das GPC Update haben wir für Sie in einem Deltafile zusammengestellt. Bitte denken Sie daran, dass atrify keine Codeanpassungen oder -änderungen vornimmt. Prüfen Sie, ob Ihre Artikel von Änderungen oder Löschungen betroffen sind und senden Sie die Änderung dieser Artikel mit neuer Zuordnung möglichst zeitnah nach der Umstellung. Alle Datenabrufer, die über die GPC subskribieren, bitten wir zu prüfen, ob eine Anpassung ihrer Kriterien notwendig ist, um auch nach dem Update die gewünschten Artikel einzugrenzen.

Wenn Sie die GPC als deutschsprachige Dateien herunterladen möchten, finden Sie diese auf der GPC Website von gs1.org unter GPC Translations. Gehen Sie dazu in der Tabelle auf „German“ und wählen Sie unter Downloads die aktuellste Version (Jun 2018) aus. Sie werden dann aufgefordert, Ihren Namen, eMail-Adresse und Firma anzugeben und erhalten via Mail einen Link zum Download des zip-Files der deutschen Übersetzung. Die englische Originalfassung ist unter dem Link https://www.gs1.org/standards/gpc/jun-2018 abrufbar.

 

Einschränkung der reduzierten Codeliste Grad des Vorkommens für Zielmarkt Schweiz

(zu Release Notes ergänzt am 6. Nov. 2018)
Der Code UNDECLARED wurde aus der reduzierten Codeliste Grad des Vorkommens [M024, M026, M028, M030, M042 und M097] für den Schweizer Zielmarkt entfernt. Weiter wurde der Code FREE_FROM aus der reduzierten Codeliste Grad des Vorkommens für Allergene [M030] entfernt.

 

Überarbeitung AGRO-Profil

Mit Release 6.11 werden Anforderungen der Web-UI / Publishing Nutzer für das AGRO Profil umgesetzt.

Nicht benötigte Attribute werden entfernt:

  • Löschdatum (-zeit) [M003]
  • Publikationsdatum (-zeit) [M007]
  • Datenträger: Code der Art [M021]
  • RFID auf Verpackung [M022]
  • Anzahl der kompletten Lagen des Artikels (GTIN-Palette) [M294]
  • Case Level Non GTIN: Tiefe / Maßeinheit [M298]
  • Case Level Non GTIN: Breite / Maßeinheit [M299]
  • Beschreibung der Artikelgruppe [M319]
  • Code der Artikelgruppe [M320]
  • Bruttovolumen / Maßeinheit [M1024]
  • Nicht geeignete Löschmittel [M1085]
  • Nicht mehr im Industrievertrieb [M1086]

Änderung der Hierarchieebene von ALL auf neu nur Basisartikel (Lowest Level):

  • Kurzbeschreibung [M1012]

Umplatzierung in der UI:

  • Formulierungstyp [M1030]: Verschieben auf Tab Physikalische & chemische Eigenschaften => hinter/unter Lagerklasse
  • Verpackung: Entsorgung [M1113]: Verschieben auf Tab Verpackung => unter Verpackung Mehrwegkennzeichnung
  • Wirkstoffangabe mit Wirkstoffgehalt [M1116]: Verschieben auf Tab Physikalische & chemische Eigenschaften => hinter/unter Formulierungstyp

 

Gelöste Tickets (Bug Fixes)

Ticket TSE-917 Non-Food / INCI Inhaltsstoffliste [M174] darf in der gleichen Sprache nicht wiederholbar sein

Ticket TSE-1947 Handhabungsanweisungen: Code [M228] darf in der D-A-CH Community nur spezifizierte Codes zulassen

 

Offene Tickets (Known Issues)

Zusatzangaben: Conveniencegrad [%]  [M033] >> Das Attribut wird in der Publishing UI für den österreichischen Zielmarkt angezeigt, obwohl es nicht zum Zielmarktprofil AT gehört. Das Attribut wird mit dem nächsten Release wieder ausgeblendet.