Release 6.12 – Final – Release Notes für die D-A-CH Community

von Dez 12, 2018Finale Release Notes

Die Installation erfolgt zu folgenden Zeiten (TEST / PROD)

FMCG, DIY, AGRO, HEALTHCARE             30. November 2018 16.30 Uhr CET/ 12. Dezember 19 Uhr CET

GS1 Sync Austria                                        12. Dezember 19 Uhr CET / 12. Dezember 19 Uhr CET

 

Wichtige Informationen – für Datenabholer

  • Das Release enthält Änderungen für alle D-A-CH Zielmarktprofile
  • Ein Reload von bereits erhaltenen Daten ist nach dem Release NICHT notwendig
  • Wir empfehlen, alle Änderungen des Releases auch in Ihren Schnittstellen und internen Systemen umzusetzen, um auch in Zukunft vollständige und korrekte Datensätze zu erhalten.
  • Die XML Schnittstellenbeschreibung für die D-A-CH Community steht im Download Center zur Verfügung.

 

Wichtige Informationen – für Dateneinsteller

  • Das Release enthält Änderungen für alle D-A-CH Zielmarktprofile
  • Alle eingestellten Daten im Stammdatenpool bleiben gültig – eine Migration von bereits eingestellten Daten ist NICHT erforderlich.
  • Wenn Sie Ihre Daten Machine-to-Machine (M2M) liefern, empfehlen wir Ihnen, anhand der XML-Release Notes in der XML Schnittstellenbeschreibung für die D-A-CH Community zu prüfen, ob und welche Änderungen in Ihren Schnittstellen und internen Systemen durchzuführen sind, um auch in Zukunft vollständige und korrekte Daten liefern zu können. Dies betrifft insbesondere Dateneinsteller für FMCG DE und DIY DE, wenn Sie die Registrierungsnummer Verpackungsregister [M487] an den Handel / Datenempfänger kommunizieren wollen (siehe Details unten).

 

Releaseinhalte im Detail

Änderungen und Reaktivierung von Data Quality Gate (DQG) Regeln aus den DQG Standards 2.0 – 2.6 (nur DE)

Mit dem Release 6.12 werden Änderungen und Verbesserungen an bereits implementierten Regeln aus den DQG Standards 2.0 – 2.6 umgesetzt. Temporär deaktivierte Regeln werden dabei wieder aktiviert.

Alle DQG Regeln werden in der Profiles Overview dokumentiert. Der Tab „DE_AT_CH Community Validations“ wurde mit dem Go live des Releases aktualisiert und beinhaltet nun auch alle geänderten und reaktivierten DQG Regeln dieses Releases. Die aktualisierte Profiles Overview steht mit dem Go Live Ende KW 50 im Download zur Verfügung.

 

Neues Attribut

Registrierungsnummer Verpackungsregister [M487] (für FMCG DE und DIY DE)

Hersteller von systembeteiligungspflichtigen Verpackungen sind ab dem 01.01.2019 gemäß § 9 VerpackG vor Inverkehrbringen solcher Verpackungen verpflichtet, diese bei der Zentralen Stelle Verpackungsregister zu registrieren. Dafür stellt die zentrale Stelle auf ihrer Internetseite mit LUCID ein elektronisches Datenverarbeitungssystem zur Verfügung.

Nach erfolgreichem Abschluss der Registrierung erhält der Hersteller von der zentralen Stelle eine 15-stellige Registrierungsnummer.

Das neue Attribut Registrierungsnummer Verpackungsregister [M487] ermöglicht es dem Lieferanten, seine Registrierungsnummer an den Handel / Datenempfänger zu kommunizieren.

Tipp: Wenn Sie eine vorläufige Registrierungsnummer vorliegen haben (endet auf -V), dann erfassen Sie nur die tatsächliche 15-stellige Registrierungsnummer und lassen Sie die Endung (-V) weg.

 

Anforderungen und Änderungen mit dem Release 6.12

Rechtliche Produktkategorie [M250] (FMCG DE & CH)
Neuer Code FOOD_INFORMATION_REGULATION wird zur eingeschränkten Codeliste ergänzt.

Nährwertangaben: Wert / Maßeinheit [M059] (FMCG DE, AT, CH & B2C AT)
Als Maßeinheit wird nur noch Gramm (GRM) zugelassen, so wie es die LMIV verlangt.

Nährwertkennzeichnung: Bezugsgröße / Maßeinheit [M072] (FMCG DE, AT & B2C AT)
Neue Validierung. Wenn Nährwertangaben je Portion (1 PTN) gemacht werden, so muss zusätzlich Portionsgröße: Wert / Maßeinheit [M075] und/oder Portionsgröße: Beschreibung / Sprache [M074] angegeben werden.

Ökologisches Produkt: Herkunftsland – Landwirtschaft [M163] (FMCG DE & AT)
Neue Validierung für die hierfür nicht zulässigen Codes 097 – EUROPÄISCHE UNION und NON_EU – LAND, DAS NICHT IN DER EUROPÄISCHEN UNION IST.

 

Gelöste Tickets (Bug Fixes)

Folgende gemeldete D-A-CH Community Customizing Issues sind zur Behebung mit dem Release 6.12 geplant:

Ticket – Ticket Klasse des Medizinprodukts [M486]: Abhängigkeit von der Rechtlichen Produktkategorie [M250] implementieren (FMCG DE & CH)
Die Validierung wurde nur für FMCG AT implementiert und wird jetzt erweitert, so dass die Abhängigkeit auf für FMCG DE und CH greift.

Ticket – GHS P-Satz Code [M216] und seine Beschreibung / Sprache [M214]: Korrektur der Abhängigkeiten (FMCG DE, AT, DIY DE & AGRO DE)
Die Abhängigkeiten finden Sie in der Codeliste sowie in der Änderungshistorie in der Profiles Overview beschrieben.

Ticket – Mindestgewicht der zu fütternden Tiere / Maßeinheit [M442] und Maximalgewicht der zu fütternden Tiere / Maßeinheit [M443]: Code MC – Mikrogramm muss aus der Codeliste entfernt werden (FMCG DE, AT & CH)

Ticket – Akkreditierungslabel auf der Verpackung: Code [M309]: Leerzeichen müssen aus Codes entfernt werden (FMCG DE, AT, CH, B2C AT & DIY DE)
Einige der mit BMS 3.1.7 (November Release 6.11) eingeführten Akkreditierungslabel auf der Verpackung Codes wurden von GDSN irrtümlich mit enthaltenen Leerzeichen spezifiziert. GDSN hat eine Korrektur bekanntgegeben. Die Leerzeichen werden aus den Codes entfernt. Details dazu finden Sie in der Codeliste sowie in der Änderungshistorie in der Profiles Overview beschrieben.

Ticket – Conveniencegrad [%] [M033] fälschlicherweise auf der UI für AT items sichtbar
Das Attribut Conveniencegrad [%] [M033] ist nicht Bestandteil des AT Zielmarktprofils und wird nun nicht mehr angezeigt.

Ticket TSE-1959 – Gefahrgutangaben: ADR Tunnelbeschränkungscode [M195] erlaubt Codes, die nicht für den Zielmarkt spezifiziert sind (FMCG DE, CH, DIY DE & AGRO DE)
Einschränkung der Codeliste auf nur für den Zielmarkt gültige Codes.

 

Offene Tickets (Known Issues)

Ticket CR-1557 – GHS P-Satz Code [M216] und seine Beschreibung / Sprache [M214]: Korrektur der Abhängigkeiten (FMCG CH)

Was müssen Sie tun / besteht Handlungsbedarf?

Sowohl als Web-UI / Publishing als auch als Machine-to-Machine / M2M Nutzer besteht für Sie Handlungsbedarf dann, wenn Sie vom neuen Attributen Gebrauch machen wollen und/oder Ihre Artikel von den neuen oder geänderten Regeln betroffen sind. Bitte prüfen Sie Ihre Artikel und nehmen Sie rechtzeitig entsprechende Korrekturen vor. Eine detaillierte Aufstellung aller Änderungen und weiterführende Informationen finden Sie in unserer Dokumentation im Download Center auf unserer Website.