Release 6.8 – Final – Release Notes für die D-A-CH Community – Customizing Release

von Jun 27, 2018Finale Release Notes

Das Customizing Release 6.8 beinhaltet für die D-A-CH lediglich BugFixes sowie die Korrektur oder Änderung einiger Data Quality Gate (DQG) Regeln.

Die Installation erfolgt zu folgenden Zeiten (TEST / PROD)

FMCG, DIY, AGRO, HEALTHCARE                13. Juni 2018, 16.30 Uhr CET / 27. Juni 2018, 19.00 Uhr CET

GS1 Sync Austria                                          27. Juni 2018, 19.00 Uhr CET / 27. Juni 2018, 19.00 Uhr CET

 

Releaseinhalte im Detail

Korrekturen und Änderungen an bestehenden DQG Regeln

Die SmartDataOne (SDO) arbeitet zusammen mit Lieferanten und Händlern stetig daran, auch bereits implementierte Data Quality Gate (DQG) Regeln weiter zu verfeinern und zu verbessern. Wenn Unstimmigkeiten auftreten oder eine Regel unberechtigt anschlägt, wird diese mit einem Patch kurzfristig deaktiviert. Mit dem Release 6.8 wurden Korrekturen und Änderungen an bereits implementierten Regeln umgesetzt und diese Regeln dann wieder aktiviert.

Folgende Regeln wurden korrigiert oder geändert und sind (wieder) aktiv:

  • VR000305 Standard 2.2
    „Bruttogewicht / Maßeinheit [M279]“ : Die Angabe ist fehlerhaft. Die Angabe übersteigt unter Berücksichtigung von „Maße: Breite /Maßeinheit [M274]“, „Maße: Tiefe / Maßeinheit [M273]“ und „Maße: Höhe / Maßeinheit [M272]“ die Dichte von Blei (11,34 g/cm³). Prüfen Sie bitte alle angegeben Werte auf ihre Richtigkeit.
  • VR000170 Standard 2.3
    „Non-Food / INCI Inhaltsstoffliste / Sprache [M174]“: Die Angabe fehlt. Für Produkte mit dieser „Rechtlichen Produktkategorie [M250]“ oder diesem „GPC Brick [M317]“ wird eine Angabe erwartet.(Support Ticket TSE-1394)
  • VR000471 Standard 2.3
    „Konsumenteneinheit [M247]“: Die Angabe ist fehlerhaft. Für Produkte mit dieser „Artikelebene [M242]“ wird die Angabe „(false) – Nein“ erwartet.
  • VR000577 Standard 2.4
    „Akkreditierungslabel auf der Verpackung: Code [M309]“: Die Angabe fehlt. Für Produkte, die als garantiert traditionelle Spezialität gemäß „Database of Origin and Registration“ ausgezeichnet sind, wird die Angabe „(TRADITIONAL_SPECIALTY_GUARANTEED) – GARANTIERT TRADITIONELLE SPEZIALITÄT“ erwartet. (Support Ticket TSE-1116)
  • VR000578 Standard 2.4
    „Akkreditierungslabel auf der Verpackung: Code [M309]“: Die Angabe fehlt. Für Produkte, die für die geschützte Ursprungsangabe gemäß „Database of Origin and Registration“ ausgezeichnet sind, wird die Angabe „(PROTECTED_DESIGNATION_OF_ORIGIN) – GESCHÜTZTE URSPRUNGSANGABE“ erwartet.
  • VR000625 Standard 2.4
    „Non-Food / INCI Inhaltsstoffliste / Sprache [M174]“: Die Angabe fehlt. Für Produkte mit diesem „GPC Brick [M317]“ wird eine Angabe erwartet.
  • VR000706 Standard 2.4
    „Kontaktadresse Inverkehrbringer [M371]“: Die Angabe ist fehlerhaft. Die Angabe enthält Rechts-/Gesellschaftsformen, die in „Kontaktname Inverkehrbringer [M370]“ erwartet werden.

 

Gelöste Tickets (Bug Fixes)

  • Tickets TSE-776, TSE-1085 – packagingMarkedFreeFromCode

Wenn das Attribut packagingMarkedFreeFromCode von Datenlieferanten gesendet wurde, wurde das Attribut in der CIN an Datenempfänger geschickt, obwohl es kein Community Attribut ist. Das wurde jetzt korrigiert.

  • Zusätzliche Klassifikation: Name der codepflegenden Organisation [M3006] (nur Gesundheitswesen / Healthcare DE)

Mit dem GDSN Release 3.1.5 wurden im Standard neue Codes in die Codeliste für das Healthcare Attribut Zusätzliche Klassifikation: Name der codepflegenden Organisation aufgenommen. Insbesondere der Code 76 EU Med Device Classification (EU Medizinische Geräteklassifikation) ist relevant für das Gesundheitswesen und wurde jetzt zusammen mit dem Code 75 (GS1 Schweden Alkoholische Getränke) in der Community Codeliste ergänzt.