Datenschutz

Datenschutzrichtlinie

 

1. Einführung

Die atrify Datenschutzrichtlinie („Datenschutzrichtlinie“) beschreibt den Umgang der atrify GmbH (derzeit noch firmierend unter 1WorldSync GmbH nachfolgend “atrify”), Maarweg 165, 50825 Köln („atrify“, „wir“, „uns“ oder „unser“) mit personenbezogenen Daten (nachfolgend definiert). Die Datenschutzerklärung gilt für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten über unsere Websites und Nutzeranwendungen (Seiten) sowie auf anderem Wege, z.B. offline während einer Geschäftsbeziehung oder über Telefonate.

Sofern einzelne Anwendungen, Websites oder Tätigkeiten weitere Angaben zur Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, werden wir Sie darauf gesondert hinweisen.

Die Verarbeitung von Beschäftigtendaten unterliegen nicht dieser Datenschutzrichtlinie. Diese wird durch separate Richtlinien und Verfahren der atrify abgedeckt.

atrify bietet seine Produkte und Dienstleistungen weltweit an. Diese Datenschutzerklärung gilt für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch atrify und dient der Information der betroffenen Personen zum Umgang mit personenbezogenen Daten.

 

2. Definiton

„Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Stelle oder sonstige Einrichtung, die allein oder gemeinsam mit anderen die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt. 

„Auftragsverarbeiter” ist eine natürliche oder juristische Person, die personenbezogene Daten im Auftrag und nach Weisung von atrify verarbeitet.

„Personenbezogene Daten” sind jegliche Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen („betroffene Person“); eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Bezugnahme auf eine Kennung wie einen Namen, eine Identifikationsnummer, Ortsdaten, eine Online-Kennung oder auf einen oder mehrere Faktoren, die für die physische, physiologische, genetische, geistige, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität dieser natürlichen Person spezifisch sind. Personenbezogene Daten sind keine Informationen, die anonymisiert sind. Personenbezogene Daten sind keine Unternehmensinformationen, die sich auf eine Organisation beziehen, aber nicht auf eine Person, wie z.B. ein Firmenname, eine Firmenadresse oder eine allgemeine Firmenrufnummer. Wenn sie jedoch mit Ihren personenbezogenen Daten in einer Weise kombiniert werden, die eine Verknüpfung mit Ihrer Identität zulässt, oder wenn sie nach geltendem Recht anderweitig als personenbezogene Daten betrachtet werden, werden sie im Rahmen dieser Datenschutzrichtlinie als personenbezogene Daten behandelt.

 

3. Verantwortlicher

I. Europäische Union

Verantwortlicher für personenbezogene Daten von Bürgern der Europäischen Union („EU“) ist:

atrify GmbH
Maarweg 165
50825 Köln
Deutschland

+49 221 93373 0
+49 221 93373 199
info@atrify.com

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten:

Philipp Schmiereck
Brands Consulting
Inh. Bernhard Brands
Auf dem Hahn 11
56412 Niedererbach
Deutschland

atrify@brands-consulting.eu
+49 6485 95 79 76–3
+49 6485 95 79 76–9

II. Website

Verantwortlicher für personenbezogene Daten, die über die Webseite www.atrify.com erhoben und verarbeitet wurden, ist die atrify GmbH (Kontaktdaten siehe oben). 

  1. Nutzung personenbezogener Daten
  2. Daten, die wir von Ihnen oder über Sie erheben
  3. Nutzeranfragen und Geschäftsinteraktionen

Nutzeranfragen und Geschäftsinteraktionen

Wir erheben personenbezogene Daten, die Sie uns über unsere Seiten (bspw. Kontaktformular), durch geschäftliche Anfragen über Telefon, Fax oder E-Mail oder im Rahmen sonstiger Geschäftsvorgänge übermitteln. Dies umfasst allgemeine Kontaktdaten, wie bspw. Ihren Namen, Titel, Adresse, Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse, die Sie uns in diesem Rahmen übermitteln. Ebenso kann es sich um Informationen über Produkte oder Dienstleistungen handeln, für die Sie sich interessieren oder die Sie von uns gekauft haben. Es kann sich auch um Informationen über das Unternehmen handeln, für das Sie arbeiten, die dann als personenbezogene Daten behandelt werden, soweit sie mit Ihrer Identität verknüpft sind. Wenn Sie beim Kauf eines unserer Produkte oder einer unserer Dienstleistungen eine Kreditkarte verwenden, können wir die für den Bezahlvorgang notwendigen Daten, wie Art der Kreditkarte, Kreditkartennummer und Gültigkeitsdauer erheben. Sofern Sie sich für eines unserer Angebote, das einen Login benötigt, registrieren, verarbeiten wir zudem Ihre Login-Daten, um Ihnen den entsprechenden Dienst anbieten zu können.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wenn wir Ihre Benutzeranfragen beantworten oder geschäftliche Interaktionen mit Ihnen durchführen (geschäftliche Nutzung wie in der Datenschutzrichtlinie beschrieben), verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage folgender Rechtsgrundlagen:

  • zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern sich Ihre Anfragen auf Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen oder die geschäftlichen Interaktionen auf die Erfüllung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses beziehen, und
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO; unser berechtigtes Interesse ist es, Kundenanfragen angemessen zu beantworten.

 

4. Nutzung unserer Seiten

Nutzungsdaten auf der Webseite

Zusätzlich zu den personenbezogenen Daten, die Sie freiwillig an uns übermitteln, erheben und speichern wir zum Zwecke der technischen Bereitstellung der Webseite Daten über Ihre Nutzung unserer Seiten („Nutzungsdaten“), sobald sie unsere Seiten besuchen oder nutzen. Nutzungsdaten sind in der Regel anonymisiert. Wenn diese jedoch mit Ihren personenbezogenen Daten derart zusammengeführt werden, dass daraus mit zumutbarem Aufwand auf Ihre Identität geschlossen werden kann oder wenn die Nutzungsdaten nach anwendbarem Recht als personenbezogene Daten gelten, werden sie als personenbezogene Daten gemäß dieser Datenschutzrichtlinie verarbeitet.

Nutzungsdaten werden bei jedem Besuch unserer Seiten automatisch erfasst und in unseren Server-Logfiles gespeichert. Diese Informationen beziehen sich auf das Computersystem des anfragenden Rechners. Diese Nutzungsdaten können folgende Informationen umfassen:

  • IP-Adresse
  • Browser-Typ / -Version (z.B.: Firefox 59.0.2 (64 Bit));
  • Browser-Sprache (z.B.: German);
  • Betriebssystem (z.B.: Windows 10);
  • Interne Auflösung des Browserfensters;
  • Bildschirmauflösung;
  • Javascript-Aktivierung;
  • Java an / aus;
  • Cookies an / aus;
  • Farbtiefe;
  • Zeitpunkt des Zugriffs.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Nutzungsdaten für die technische Bereitstellung unserer Webseite auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihnen die Webseite technisch zur Verfügung zu stellen. Unser berechtigtes Interesse ist es, Ihnen eine ansprechende, technisch funktionierende und benutzerfreundliche Webseite zu bieten und die Informationssicherheit zu gewährleisten.

Genereller Hinweis auf Do-not-track-Cookies

Soweit Sie nicht in die Verwendung bestimmter Cookies einwilligen, wird unter Umständen ein entsprechender Do-not-track-Cookie gesetzt und durch Ihren Browser gespeichert. Diese(r) permanente(n) Cookie(s) dient/dienen der Speicherung der von Ihnen vorgenommenen Einstellungen.

Cookies

Ein Cookie ist eine Datei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird, wenn Sie unsere Seiten besuchen. Wir verwenden Cookies, um die Nutzung und Navigation unserer Seiten zu erleichtern und um Sie und Ihre Präferenzen für den Fall zu speichern, dass Sie unsere Seiten in Zukunft erneut besuchen. Die gesammelten Informationen beziehen sich auf technische Informationen wie z.B. Ihren Browser, einen Zeitstempel und eine eindeutige Kennung. Fast alle Browser erlauben das Blockieren von Cookies in ihrer Gesamtheit, das Entfernen vorhandener Cookies oder eine Warnung, um das Setzen eines Cookies zu verhindern. Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie in der Dokumentation oder in der Hilfedatei Ihres Browsers. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren von Cookies Ihre Nutzung unserer Seiten behindern kann.

Sie können Ihre Zustimmung bezüglich der Cookies (Notwendig, Präferenzen, Statistiken, Marketing) auf unserer Website anpassen und die Liste der verwendeten Cookies einsehen.

Web Beacons

Ein Web-Beacon ist eine kleine grafische Darstellung oder ein anderer Web-Programmiercode, auch bekannt als „1×1 GIF“ oder „Clear GIF“. Wir können Web-Beacons auf Ihr Gerät herunterladen, wenn Sie auf unsere Seiten zugreifen oder über E-Mail-Nachrichten, die wir Ihnen senden. Wir verwenden Web Beacons nur, um die Besucher unserer Sites zu zählen und um zu zählen, wie viele E-Mails wir tatsächlich versenden. Wenn ein Web-Beacon verwendet wird, kann der Benutzer dadurch nicht identifiziert werden.

Eingebettete Scripts

Ein eingebettetes Skript ist ein Programmcode, der dazu dient, Informationen über Ihre Interaktionen mit unseren Seiten zu sammeln, z.B. welche Links innerhalb unserer Seiten Sie anklicken, welchen Browser- oder Gerätetyp Sie verwenden (z.B. mobile oder Desktop-Version). Wir verwenden diese Informationen, um das Nutzererlebnis zu verbessern, z.B. durch eine mobile Version unserer Seiten. Dieser Code wird beim Zugriff auf unsere Seiten auf Ihr Gerät heruntergeladen und beim Verlassen unserer Seiten deaktiviert oder gelöscht. Eine Identifizierung des Nutzers findet nicht statt.

Google Analytics

Wenn Sie im Rahmen des Cookie-Consent-Banners oder der vorliegenden Datenschutzrichtlinie Ihre entsprechende Einwilligung dazu erteilt haben, wird auf dieser Website Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (Google), eingesetzt. Webanalysedienste erfassen, sammeln und werten Daten über das Verhalten von Besuchern auf Webseiten aus. Dazu werden entsprechende Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Die mittels Cookie erzeugten/abgefragten Informationen (wie bspw. Ihre IP-Adresse, die von Ihnen besuchte Unterseiten etc.) über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird jedoch zuvor von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt, da wir die Anonymisierung der IP-Adresse entsprechend voreingestellt haben. Nur in Ausnahmefällen wird Ihre volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt.

In unserem Auftrag wird Google die erhobenen Informationen dazu nutzen, das Nutzungsverhalten der Nutzer auf unserer Website auszuwerten und um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Um sicherzustellen, dass Google die betreffenden Daten ausschließlich nach unseren Weisungen und zu unseren Zwecken verarbeitet, haben wir mit Google eine Vereinbarung über die Auftragsverarbeitung (AVV) geschlossen.

Die Übermittlung der erhobenen personenbezogenen Daten an Google als Empfänger in einem Drittland (USA) erfolgt unter dem EU-US Privacy Shield auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission. Das Zertifikat können Sie hier abrufen.

Die Daten, die durch das Setzen des Google-Analytics-Cookies an Google übermittelt werden, werden für die Dauer von 14 Monaten vorgehalten. Eine Löschung der nicht mehr benötigten Daten erfolgt regelmäßig.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern oder die folgende Schaltfläche betätigen, wodurch ein Opt-Out-Cookie gesetzt wird, der Ihre zukünftige Erfassung durch Google Analytics auf unserer Website unterbindet: GOOGLE-OPT-OUT-COOKIE

Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können, wenn Sie das Setzen einzelner Cookies unterbinden.

Darüber hinaus können Sie die Erfassung der durch Google-Analytics-Cookies erzeugten Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) und deren Übermittlung sowie deren Verarbeitung durch Google grundsätzlich und über diese Website hinausgehend verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie in der Google Nutzungsbedingung und Datenschutzerklärung.

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DS-GVO, sofern Sie uns diese im Rahmen der Cookie-Einwilligungen erteilt haben.

Pardot

Wir verwenden Pardot, einen Dienst der salesforce.com EMEA Limited, Floor 26 Salesforce Tower, 110 Bishopgate EC2N 4AY London, UK, auf unserer Webseite, um Informationen über die Nutzung unserer Angebote zu erhalten, um den Erfolg unserer werblichen Kommunikation zu messen und um die konkreten Interessen unserer Besucher und Kunden identifizieren zu können. 

Mittels Pardot erstellen wir Landingpages und Formulare und messen das Nutzungsverhalten hinsichtlich unseres online Angebots und – sofern wir Pardot für den Versand von E-Mails (bspw. E-Mail-Newsletter) verwenden – unserer E-Mailings.   

Zu diesem Zwecke setzt Pardot Cookies in Ihrem Browser und verfolgt dadurch die Aktivitäten der Besucher und Interessenten auf unserer Webseite. Cookies werden so eingestellt, dass sie Präferenzen (wie z.B. Formularfeldwerte) speichern, wenn ein Besucher auf unsere Webseite zurückkehrt. Pardot setzt auch ein Cookie für angemeldete Benutzer, um die Sitzung aufrechtzuerhalten und sich Tabellenfilter zu merken. Dabei verwendet Pardot First-Party-Cookies für Trackingzwecke und Third-Party-Cookies zur Redundanzerkennung. 

Pardot-Cookies speichern keine direkt identifizierbaren personenbezogenen Daten, sondern nur eine eindeutige Kennung (ID). Unter dieser Kennung wird uns das jeweilige Nutzungsverhalten (Profil) dargestellt, was uns die Erfolgsmessung einzelner Kampagnen und die Ansteuerung weiterer Maßnahmen ermöglicht.

Sofern Sie uns im Rahmen der Interaktion mittels (Kontakt-)Formular Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben und Sie in die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über das Cookie-Consent eingewilligt haben, wird Pardot die Angaben zu Ihren Aktivitäten auf unserer Website mit Ihren personenbezogenen Angaben, die Sie uns über das Kontaktformular mitgeteilt haben, über die Cookie-ID verknüpfen. Anhand des gebildeten Profils können wir Ihre Nutzung unserer Website und Ihre Interaktion mit unseren Angeboten nachvollziehen. Wir nutzen diese Informationen, um unser Angebot gemäß Ihren Interessen verbessern zu können und um eine effektivere Ansprache zu ermöglichen.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Angaben im Rahmen der Formular-Nutzung erteilt haben, jedoch nicht in die Datenverarbeitung über die Cookie-Consent-Einstellungen eingewilligt haben, erfolgt keine Verknüpfung Ihres Nutzungsverhaltens mit weiteren Angaben zu Ihrer Person.

Wir setzen Pardot als Auftragsverarbeiter ein, der die Datenerhebung und -verwendung ausschließlich nach unseren Weisungen und nur für unsere Zwecke durchführt. Die Verarbeitung Ihrer Daten kann unter Umständen außerhalb der EU/des EWR erfolgen. Daher haben wir geeignete Maßnahmen ergriffen, um die Gewährleistung des Datenschutzes sicherzustellen. 

Die beschriebene Datenverarbeitung führen wir auf Grundlage Ihrer erteilten Einwilligung im Rahmen Ihrer Cookie-Einstellungen durch. Sofern Sie keine Einwilligung erteilt haben, wird die Verarbeitung nicht durchgeführt. Ihre erteilte Einwilligung können Sie durch Vornahme der entsprechenden Einstellungen widerrufen. 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

GoToWebinar

Um Ihnen die Teilnahme an einem von uns angebotenen Webinar (ein online-basiertes Seminar) anbieten zu können, setzten wir den Dienst GoToWebinar der LogMeIn, Inc., 333 Summer Street, Boston, MA, USA, ein. 

Mithilfe des Dienstes können wir Online-Schulungen (Webinare) für Kunden und Interessenten mit personalisierten Zugängen durchführen sowie die tatsächliche Teilnahme an solchen Webinaren im Einzelnen überprüfen. Um sich für die Teilnahme zu einem Webinar zu registrieren, werden unter anderem personenbezogene Daten von Ihnen benötigt. Diese Daten umfassen in der Regel: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Herkunftsland, Beruf, Name des Arbeitgebers, sowie Bundesland. 

Diese Daten werden außerdem mit dem ebenfalls von uns eingesetzten und in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Dienst Pardot abgeglichen, welcher Ihre Aktivitäten und Formulareingaben bis zu diesem Zeitpunkt verfolgt.

Die Durchführung des Webinars erfolgt direkt über den Dienst GoToWebinar. Für die Datenverarbeitung im Rahmen der Durchführung des Webinars ist GoToWebinar Verantwortlicher. Die Datenschutzbestimmungen des Dienstes können Sie hier einsehen.

Wir erhalten während und nach der Durchführung des Webinars statistische Angaben über die Nutzung unseres Angebotes vom Dienstleister. Zudem können wir im Rahmen der Durchführung des Webinars personenbezogene Daten von Ihnen erhalten, sofern Sie während des Webinars aktiv partizipieren und beispielsweise eine Frage stellen oder eine gemeinsame Bearbeitung verschiedener Sachverhalte erfolgt. Wir verarbeiten diese Daten, um unsere Webinare inhaltlich ansprechend gestalten zu können und um mit Ihnen in der geforderten Weise kommunizieren zu können. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist erforderlich, um unsere vertraglichen Pflichten erfüllen zu können.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist demnach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

YouTube

Auf unserer Website verwenden wir den Dienst YouTube. YouTube wird von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, betrieben und ermöglicht es uns, Videos auf unserer Website einzubinden. 

Sobald Sie eine Website aufrufen, auf der YouTube-Videos eingebunden werden, stellt Ihr Browser eine Verbindung zu Servern von YouTube her und übermittelt Ihre personenbezogenen Daten (wie insbesondere die IP-Adresse und Angaben zu den besuchten Seiten). Um einzugrenzen, wann und in welchem Ausmaß YouTube Kenntnis über Ihr Nutzungsverhalten auf unseren Seiten erhält, ohne dass Sie sich ein Video anschauen, haben wir bei der Einbindung von YouTube den erweiterten Datenschutzmodus aktiviert. Dadurch wird die Übertragung und Speicherung von Nutzerdaten (u.a. IP-Adresse, Standort) durch YouTube auf ein technisch notwendiges Maß reduziert, solange YouTube-Videos nicht angesehen werden. Ihre IP-Adresse wird beim Aufruf einer Webseite mit eingebettetem YouTube-Video an Server von YouTube und Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf eine über die Bereitstellung des Videos hinaus gehende Verarbeitung Ihrer Daten haben wir jedoch keinen Einfluss.

Sofern Sie einen YouTube-Account besitzen und während des Aufrufens unserer Websites, auf denen YouTube-Videos eingebunden sind, bei Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, wird YouTube Ihre Nutzungsdaten sammeln und Ihrem Profil/Account zuweisen. 

Wir nutzen YouTube auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der sicheren und effizienten Ausgestaltung unseres Onlineangebots und der optimierten Bereitstellung von Inhalten auf unserem Onlineangebot. 

Weitere Informationen zur den Nutzungsbedingungen von YouTube sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms und unter https://policies.google.com/privacy.

Google Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die vom Anbieter Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. 

Die Nutzung von Google Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Fonts sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://developers.google.com/fonts/faq und https://www.google.com/policies/privacy/.

CDN Flycache

Unsere Website nutzt den CDN-Dienst Flycache von Flywheel, einen Dienst der durch Fancy Chap , Inc., 1111 North 13th St. Ste. 208, Omaha, Nebraska, 68102, USA, bereitgestellt wird.

Flywheel ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert

und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht

einzuhalten (Link: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L18AAAS&status=Active

). Flycache ist ein Content Delivery Network (CDN), welches alle Anfragen, die an unsere Server gerichtet werden, erhält, um die Ausspielung von dort gespeicherten (Medien-)Inhalten steuern und optimieren zu können. Wir nutzen den Dienst um eine Optimierung der Ladezeiten gewährleisten zu können. Dabei ist die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse durch den Dienst erforderlich, um Ihnen die Inhalte ausspielen zu können. Ihre personenbezogenen Daten (insbesondere Ihre IP-Adresse) werden ausschließlich zu den vorgenannten Zwecken verarbeitet. 

Rechtsgrundlage der Nutzung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1

lit. f. DSGVO) an einer sicheren und effizienten Bereitstellung und Optimierung

unseres Onlineangebotes.

Adobe Stock Bilddatenbank

Wir verwenden auf unserer Website Komponenten von Adobe Stock, eine Bildagentur, über die Bilder lizensiert und bezogen werden können. Adobe Stock wird von Adobe Systems Software Ireland Limited, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Republic of Ireland, betrieben. Sofern wir Bilder verwenden, die wir über Adobe Stock beziehen, werden diese in unsere Seite eingebunden. Dadurch findet bei Aufrufen einer unserer Seiten, auf denen solches Bildmaterial vorhanden ist, ein Datenaustausch zwischen Ihrem Browser und den Servern von Adobe Stock statt. Dabei übermittelt Ihr Browser Ihre IP-Adresse, den genutzten Browsertyp, die Browsersprache, den Zeitpunkt und die Länge des Zugriffs sowie die besuchte Seite an Adobe Stock. 

Weitere Informationen Adobe Stock sowie die Datenschutzerklärung von Adobe können Sie folgendem Link entnehmen: https://www.adobe.com/de/privacy.html

Wir nutzen Adobe Stock auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der sicheren und effizienten Ausgestaltung unseres Onlineangebots und der optimierten Bereitstellung von Inhalten auf unserem Onlineangebot. 

 

5. Informationen, die wir von Dritten erhalten

Informationen, die wir von Dritten erhalten 

Wir können personenbezogene Daten über Sie von Dritten erhalten, wie z.B. Geschäftspartner oder Vertriebspartner, die uns empfehlen oder vorschlagen Sie zu geschäftlichen Zwecken zu kontaktieren. Dies beinhaltet allgemeine Kontaktinformationen, wie Name, Firmenname, Titel, Adresse, Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse. Die übermittelten Daten können ebenfalls Information darüber enthalten, welche Produkte oder Dienstleistungen für Sie von Interesse sind oder sein könnten, sowie Informationen über andere Unternehmen oder Personen, mit denen Sie Geschäfte machen. Nach Ihrer vorherigen Einwilligung, können wir ebenfalls personenbezogene Daten von Dritten über Sie erhalten, wenn Sie einen Geschäftsvorgang mit uns einleiten, z.B. durch eine Bonitätsprüfung oder andere Prozesse in Verbindung mit dem Geschäftsvorgang.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die wir von Dritten erhalten, auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, oder
  • wenn atrify als Auftragsverarbeiter für den Dritten fungiert, der uns Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Art. 28 und einem mit dem jeweiligen Dritten abgeschlossenen Datenverarbeitungsvertrag zur Verfügung stellt.

 

6. Zwecke, für die wir Ihre Daten nutzen

Geschäftliche Nutzung

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten hauptsächlich, um bestehende und geplante Geschäftsvorgänge mit Ihnen zu erleichtern („Geschäftliche Nutzung“). Dies beinhaltet: (1) Die Abwicklung von Geschäftsvorgängen, die Sie einleiten; (2) Aufbau und Pflege von Kundenkonten, sodass wir Ihnen Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung stellen können, die Sie oder Ihr Unternehmen anfordern; (3) Ihre Registrierung als Nutzer dieser Produkte oder Dienstleistungen, sodass Sie Zugang dazu durch unsere Seiten oder auf anderem Wege erhalten; (4) Mitteilungen über Updates, Wartung, Störungen oder andere technische Belange in Bezug auf diese Produkte oder Dienstleistungen; (5) Kommunikation mit Ihnen über Anfragen zum Datenaustausch von anderen Teilnehmern an unseren Diensten, mit denen Sie Ihre Daten über unsere Produkte oder Dienstleistungen synchronisieren; (6) Schulungen bezüglich der Nutzung der Produkte oder Dienstleistungen; (7) Benachrichtigungen über Änderungen von Vertragsbedingungen und Nutzungsmöglichkeiten dieser Produkte oder Dienstleistungen; (8) die Überprüfung Ihrer Kontendaten und technischen Kontaktinformationen, die wir von Ihnen oder Ihrem Unternehmen in Verbindung mit den Produkten oder Dienstleistungen gespeichert haben; (9) die Beantwortung von Nachfragen und Erkundigungen, die Sie oder Ihr Unternehmen bezüglich unserer Produkte oder Dienstleistungen haben, und (10) die Zusendung von Rechnungen und Erleichterung von Zahlungen für unsere Produkte und Dienstleistungen, die Sie in Anspruch genommen haben. 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für geschäftliche Zwecke auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

7. Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen

Es kann sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden, wenn dies erforderlich ist, um die Gesetze und Vorschriften in Bezug auf die Produkte oder Dienstleistungen einzuhalten.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • für die Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen, denen wir unterliegen, nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

 

8. Reklamationen und Verbesserung unserer Produkte oder Dienstleistungen

Zudem kann es sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten, z.B. Informationen, die Sie uns im Falle von Reklamationen oder Anfragen zukommen lassen, auch intern innerhalb von atrify verwenden, um unsere Produkte oder Dienstleistungen zu verbessern oder neue Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln, um Ihre Reklamationen zu beantworten und Ihren Anfragen nachzukommen. Wir können auch gemeinsam mit Ihnen prüfen, ob unser Vorschlag oder unsere Lösung Ihre Reklamation oder Anfrage erfolgreich gelöst hat oder Ihren Bedürfnisse anderweitig nachkommt.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Störungen zu beseitigen und unsere Produkte und Dienstleistungen zu verbessern gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

9. Marketingzwecke

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Vermarktung unserer Produkte und Dienstleistungen und der unserer Geschäftspartner nutzen („Marketingzwecke“). Dies umfasst: (1) Das Versenden von Newslettern, Pressemitteilungen, Veranstaltungsankündigungen oder anderer Kommunikationsvorgänge in Bezug auf die von uns angebotenen Produkte und Dienstleistungen; (2) Die Vermarktung und Bewerbung unserer Produkte und Dienstleistungen, bspw. indem wir Ihnen Proben oder einen begrenzten Zugang zu bestimmten Produkten und Dienstleistungen anbieten; (3) Das Einholen von Feedback zur Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen; und (4) andere im Rahmen des Einholens einer Einverständniserklärung dargelegte Zwecke. Mit Ihrer Einwilligung können wir Ihre personenbezogenen Daten außerdem nutzen für: (1) Die Zusendung von Informationen zu Angeboten Dritter, von denen wir auf Grundlage unserer Produkte und Dienstleistungen denken, dass diese für Sie oder Ihr Unternehmen von Interesse sein könnten; und (2) die Zusendung von Mitteilungen und Anfragen im Auftrag unserer anderen Kunden, die denken, dass Sie von der Nutzung unserer Produkte profitieren würden.

Sollten wir Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss und der Bereitstellung unserer Produkte erhalten und Sie dem nicht widersprochen haben, behalten wir uns vor, Ihnen regelmäßig Angebote für ähnliche Produkte aus unserem Sortiment per E-Mail zuzusenden. Sie können dieser Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit widersprechen, indem Sie eine Nachricht an die unten angegebene Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link in der Newsletter-E-Mail senden, ohne dass Ihnen andere Kosten als die Versandkosten gemäß den Basistarifen entstehen.

Sofern Sie in die Datenverarbeitung zu Marketingzwecken eingewilligt haben, etwa im Rahmen der Registrierung für einen Newsletter, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ihren Widerruf können Sie ohne Angabe von Gründen an info@atrify.com richten, indem Sie uns mitteilen welche Datenverarbeitung Sie zukünftig nicht mehr wünschen. Ihre Einwilligung in den Erhalt von Newslettern können Sie zudem widerrufen, indem Sie den entsprechenden Link am Ende des Newsletters betätigen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für Marketingzwecke wie oben beschrieben auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • zur Wahrung unseres berechtigten Interesses Ihnen Werbeinformationen über unsere Produkte und Dienstleistungen zuzusenden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit § 7 Abs. 3 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb);
  • Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für andere Marketingzwecke nutzen wollen, erfolgt dies nur nach Ihrer vorherigen Einwilligung und in Übereinstimmung mit Ihrer Einwilligung. In diesen Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage folgender Rechtsgrundlagen:

  • Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

10. Empfehlungen

Von Zeit zu Zeit kann es sein, dass wir personenbezogene Daten von Ihnen von Dritten erhalten, z.B. Geschäftspartnern oder Vertriebspartnern, die uns empfehlen, dass wir sie zu Geschäftszwecken kontaktieren. Wir erhalten diese personenbezogenen Daten, weil Sie gegenüber diesen Dritten eingewilligt haben, dass diese Ihre personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wenn wir diese Daten dazu nutzen, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, dient dies allein dem Zweck herauszufinden, ob sie Interesse an unseren Produkten oder Dienstleistungen haben oder an denen unserer Geschäftspartner. Ohne Ihre Einwilligung werden wir diese Daten nicht für andere Zwecke verwenden. Falls Sie uns darüber informieren, dass Sie nicht an unseren Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind, werden wir die Daten nicht mehr dazu nutzen mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

Wenn wir Empfehlungen durchführen, erfolgt dies nur nach Ihrer vorherigen Einwilligung und in Übereinstimmung mit Ihrer Einwilligung. In diesen Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

11. Datenintegrität

Sie sind verantwortlich für die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen. Wir werden angemessene Maßnahmen treffen, um die Richtigkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten aufrechtzuerhalten und diese ggf. auf Nachfrage zu aktualisieren. Wir werden angemessene Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten für die beabsichtigte Nutzung von Bedeutung sind und diese nur derart verwendet werden, dass sie mit den Zwecken, für die sie erhoben wurden oder in die Sie eingewilligt haben, vereinbar sind.

Wenn wir Maßnahmen zur Datenintegrität durchführen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • für die Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit Art. 5 Abs. 1 lit. d DSGVO ; und
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; unser berechtigtes Interesse ist es, nur korrekte und aktuelle personenbezogene Daten zu verarbeiten.

 

12. An wen wir Ihre Daten übermitteln dürfen

Innerhalb von atrify

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Stellen und Mitarbeiter Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Aufgabenerfüllung benötigen. 

Außerhalb von atrify

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur insoweit an Dritte außerhalb von atrify weiter, als dies gesetzlich zulässig oder vorgeschrieben ist; wir beschränken die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten auf das für den jeweiligen Zweck erforderliche Maß. Wir teilen Ihre personenbezogenen Daten mit den folgenden Kategorien von Empfängern: (1) Zahlungsdienstleister und ggf. Banken bei der Zahlungsabwicklung, (2) externe Dienstleister für den Rechnungsversand per Post oder E-Mail, (3) Logistikdienstleister, und (4) Inkassounternehmen und Rechtsberater bei der Geltendmachung unserer Forderungen. Ebenso können wir die Daten an Dritte übermitteln zu Zwecken, die Ihnen mitgeteilt werden, wenn Sie die Daten zur Verfügung stellen oder wenn Sie nachträglich darin einwilligen. Die Empfänger handeln selbstständig mit Ihren personenbezogenen Daten, die wir ihnen übermittelt haben. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte außerhalb von atrify für deren Marketingzwecke weitergeben.

Wenn wir Ihre personenbezogene Daten an Dritte außerhalb von atrify weitergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
  • zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
  • für die Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO; und
  • wenn eine Einheit von atrify gemäß Art. 28 als Auftragsverarbeiter für eine andere Einheit von atrify fungiert und einen Datenverarbeitungsvertrag mit der jeweiligen Gesellschaft von atrify abgeschlossen hat.

In einigen Fällen erhalten Dritte Ihre personenbezogenen Daten als unsere Dienstleister; diese Dritten handeln als „Auftragsverarbeiter“ wie unten beschrieben und sind bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten strikt an unsere Weisungen gebunden. Von Zeit zu Zeit werden wir Ihnen die Möglichkeit unterbreiten, Ihre personenbezogenen Daten an Dritte zu übermitteln, z.B. an Geschäftspartner oder Vertriebspartner, um Informationen oder Angebote von diesen oder anderen Personen zu erhalten. Wenn Sie einwilligen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke übermitteln, unterliegen diese den Datenschutzbestimmungen und den Geschäftsabläufen des Dritten. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt keine weitere Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken an Dritte mehr wünschen, kontaktieren Sie uns bitte wie im Abschnitt „FESTLEGUNG UND AKTUALISIERUNG IHRER DATEN UND PRÄFERENZEN“ beschrieben. Wir werden Ihre Anfrage daraufhin innerhalb einer angemessen Frist bearbeiten.

 

13. Auftragsverarbeiter/Hosting

Wir können von Zeit zu Zeit Auftragsverarbeiter einsetzen, um in unserem Auftrag folgende Dienstleistungen durchzuführen: (1) Hosting unserer Seiten; (2) Das Erstellen und/oder Bedienen bestimmter Funktionen unserer Seiten; (3) Das Versenden von E-Mails und anderen Mitteilungen in Bezug auf unsere Produkte und Dienstleistungen; (4) Ausführung und Bearbeitung von Bestellungen unserer Produkte und Dienstleistungen; (5) Assistenz bei Werbemaßnahmen und Veranstaltungen bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen oder derer unserer Geschäftspartner; oder (6) die Durchführung anderer administrativer Tätigkeiten für uns. Wir können Auftragsverarbeitern Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten gewähren, damit diese in unserem Auftrag einen Geschäftsvorgang oder andere Dienstleistungen für Sie oder uns durchführen können. Wir werden mit einem Auftragsverarbeiter einen Auftragsverarbeitungsvertrag („AVV“) abschließen, bevor wir diesem Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten gewähren. Somit stellen wir sicher, dass der Auftragsverarbeiter Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie und mit dem anwendbaren Recht nach unserer Weisung verarbeitet.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten an Auftragsverarbeiter außerhalb von atrify weitergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • auf der Grundlage von Art. 28 und einem mit dem jeweiligen Auftragsverarbeiter abgeschlossenen Datenverarbeitungsvertrag.

 

14. Links zu anderen Webseiten und Applikationen

Die Seiten können verschiedene Links zu anderen Webseiten oder Applikationen Dritter enthalten, die zusätzliche Informationen, Waren, Dienstleistungen und/oder Werbeinhalte bereitstellen könnenDiese Webseiten oder Applikationen Dritter gehören nicht zu atrify und werden unabhängig von atrify betrieben. Sie können eigenen, abweichenden Datenschutz- und Datenerhebungsbestimmungen unterliegenWir sind nicht für die Datenschutzmaßnahmen Dritter verantwortlichDaher sollten Sie deren Datenschutzbestimmungen und -maßnahmen überprüfen, bevor Sie deren Webseiten oder Applikationen besuchen, ihre Programme nutzen oder personenbezogene Daten an diese übermitteln.

 

15. Werbeaktionen

Wir bieten verschiedene Werbeaktionen („Werbeaktionen“) auf den Seiten oder über andere Stellen an, die eine Registrierung mit Ihren personenbezogenen Daten erfordern. Wenn Sie sich dafür entscheiden, an einer solchen Werbeaktion teilzunehmen, können Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Durchführung der Werbeaktion gegenüber Dritten offengelegt werden, z.B. durch die Auswahl eines Gewinners, die Gewinnausschüttung oder wenn das anwendbare Recht es erfordert. Durch die Teilnahme an der Werbeaktion akzeptieren Sie die offiziellen Teilnahmebedingungen der Werbeaktion, die bestimmte Voraussetzungen vorsehen können, bspw., sofern nicht gesetzlich verboten, die Erlaubnis, dass der Sponsor und/oder Dritte Ihren Namen, Ihre Stimme oder Ihr Bildnis für Werbezwecke nutzen darf. Diese Teilnahmebedingungen werden Ihnen während der Registrierung mitgeteilt und Sie werden nach Ihrer Einwilligung in die jeweilige Datenverarbeitung gefragt.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für Werbeaktionen weitergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

16. Geschäftsübergang

atrify oder ein Teil des Unternehmens, einschließlich der Seiten, kann zu einem zukünftigen Zeitpunkt verkauft werden. Sollte dies eintreten, können Ihre personenbezogenen Daten an den Geschäftsnachfolger, Miteigentümer oder den Betreiber des Geschäftszweigs oder der Seite übertragen werden. Wir können Ihre personenbezogenen Daten ebenso bei einem Unternehmenszusammenschluss, einer Konsolidierung, Restrukturierung, Verkäufen von Aktien oder Vermögensgegenständen, oder Unternehmensumwandlung, einschließlich und ohne Einschränkung bei einer Due Diligence-Überprüfung offenlegen und übermitteln. In all diesen Fällen werden diese Datenschutzrichtlinien weiterhin in Bezug auf die Nutzung und Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen eines Geschäftsübergangs weitergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, unser Geschäft auszubauen und zu entscheiden, wie die Unternehmensstruktur von atrify die Bedürfnisse unseres Unternehmens unterstützt, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

17. Rechtsschutz und Strafverfolgung

Wie jeder, der an wirtschaftlichen Aktivitäten teilnimmt, unterliegen auch wir einer Vielzahl von rechtlichen Verpflichtungen. Dabei handelt es sich in erster Linie um gesetzliche Anforderungen (z.B. Handels- und Steuerrecht), ggf. aber auch um regulatorische oder andere behördliche Anforderungen. Die Zwecke der Verarbeitung können die Überprüfung der Identität und des Alters, die Verhinderung von Betrug und Geldwäsche, die Verhinderung, Bekämpfung und Untersuchung von Terrorismusfinanzierung und Vermögensgefährdung, die Erfüllung steuerlicher Kontroll- und Meldepflichten und die Archivierung von Daten zum Zwecke des Datenschutzes und der Datensicherheit sowie die Überprüfung durch Steuer- und andere Behörden umfassen. Darüber hinaus kann die Weitergabe personenbezogener Daten im Rahmen behördlicher/gerichtlicher Maßnahmen zum Zwecke der Beweisaufnahme, der Strafverfolgung oder der Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden. Wir können auf Ihre persönlichen Daten zugreifen, sie verwenden, speichern, übertragen und an Dritte weitergeben, um: (1) Alle anwendbaren Gesetze, Vorschriften, Vorladungen, behördlichen Anfragen oder rechtlichen Verfahren zu erfüllen, wenn dies unserer Meinung nach gesetzlich erforderlich oder zulässig ist; (2) Diese Datenschutzrichtlinie oder andere für unsere Webseiten geltende Richtlinien oder Nutzungsbedingungen zu schützen und/oder zu verteidigen, einschließlich Untersuchungen möglicher Verstöße dies betreffend; (3) Die Sicherheit, Rechte oder das Eigentum von atrify oder einer dritten Partei zu schützen; und/oder (4) Betrug, Sicherheitsprobleme oder Verstöße oder technische Probleme zu erkennen, zu verhindern oder anderweitig anzugehen. Dies beinhaltet das Recht, Dritten, wie Urheberrechtsinhabern, Internet Service Providern, WLAN Service Providern und/oder Strafverfolgungsbehörden, Ihre Nutzungsdaten zur Verfügung zu stellen, damit diese Sie identifizieren können. Wir können, ohne Sie hierüber zu informieren, jegliche Maßnahmen ergreifen, zu denen uns die Gesetze ermächtigen.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken des Rechtsschutzes und der Strafverfolgung weitergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • für die Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO; und
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, soweit wir Rechtsansprüche geltend machen oder uns in Rechtsstreitigkeiten verteidigen oder Straftaten verhindern oder aufklären.

 

18. Hosting

Unsere Seiten und die Server, auf denen diese gehostet werden, werden in Ländern der Europäischen Union betrieben. In Ausnahmefällen können Ihre personenbezogenen Daten, die mit unseren Seiten verknüpft sind und in einem Land erhoben wurden, in andere Länder übermittelt und/oder in anderen Ländern verarbeitet werden. Um Ihre Daten zu schützen, haben wir mit unserem Hostingdienstleister eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung geschlossen und weitere Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes – auch bei internationalen Datentransfers – ergriffen.

 

19. DAUER DER DATENSPEICHERUNG

Allgemein

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung. Dies kann nicht nur für die zur Beantwortung einer Nutzeranfrage erforderliche Zeit erfolgen, sondern auch die Anbahnung eines Vertrages (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und die Erfüllung eines Vertrages umfassen.

Zusätzlich unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich jedoch nicht abschließend aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ableiten lassen. Die dort genannten Aufbewahrungs- oder Dokumentationsfristen betragen bis zu (10) zehn Jahre nach Beendigung der Geschäftsbeziehung bzw. des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses.

Darüber hinaus können besondere gesetzliche Regelungen eine längere Aufbewahrungsfrist erfordern, z.B. die Beweissicherung im Rahmen der gesetzlichen Verjährung oder während des Verlaufs von Gerichtsverfahren. Nach §§ 195 ff. BGB beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre, es können aber auch Verjährungsfristen von bis zu 30 (dreißig) Jahren gelten.

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseite nur zu Informationszwecken nutzen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten auf unseren Servern ausschließlich für die Dauer Ihres Besuchs auf unserer Webseite. Nachdem Sie unsere Webseite verlassen haben, werden Ihre personenbezogenen Daten umgehend gelöscht.

Cookies

Von uns eingesetzte Cookies werden in der Regel ebenfalls nach dem Verlassen unserer Webseite gelöscht. Dies gilt jedoch nicht für Cookies von Pardot. Diese bleiben für die Dauer von 180 Tagen gespeichert. Sie haben auch die Möglichkeit, installierte Cookies jederzeit selbst zu löschen.

Löschung der Daten

Werden die personenbezogenen Daten nicht mehr zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten und Rechte benötigt, werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre – eingeschränkte – Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung der vorgenannten Verpflichtungen erforderlich. In diesen Fällen können wir Ihre Daten auch nach Beendigung unserer Geschäftsbeziehung oder unseres vorvertraglichen Rechtsverhältnisses für einen Zeitraum, der mit den Zwecken vereinbar ist speichern und ggf. nutzen.

Festlegung und Aktualisierung Ihrer Personenbezogenen Daten und Präferenzen

Auf Nachfrage werden wir Ihnen angemessenen Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, verschaffen, sowie Ihnen sämtliche damit verbundenen gesetzlichen Rechte gewähren. Zusätzlich werden wir angemessene Maßnahmen ergreifen, um es Ihnen zu ermöglichen, Ihre personenbezogenen Daten zu korrigieren, zu ändern oder zu löschen, wenn Sie nachweisen können, dass diese unvollständig oder unrichtig sind. Wir können jedoch Ihren Zugang gemäß geltendem Recht beschränken oder verweigern, wenn der Aufwand dafür im Verhältnis zu den Risiken für Ihre Privatsphäre unverhältnismäßig hoch ist oder, wenn berechtigte Interessen Dritter verletzt werden. Wir behalten uns das Recht vor, Maßnahmen zu ergreifen, um die Identität desjenigen, der Zugang zu seinen personenbezogenen Daten verlangt, zweifelsfrei nachzuweisen.

Wir können Webseiten oder andere Mechanismen auf unseren Seiten bereitstellen, über die Sie Ihre persönlichen Daten korrigieren oder aktualisieren können, oder Ihre Präferenzen bezüglich unserer zukünftigen Verwendung oder Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte für Marketingzwecke ändern. Sie können uns auch kontaktieren, um Ihre persönlichen Daten zu aktualisieren oder Ihre Präferenzen zu ändern. Bitte schreiben Sie eine E-Mail an  info@atrify.com.

Wenn Sie Werbung von uns per E-Mail empfangen, können Sie sich für die Zukunft vom Erhalt von Werbe-E-Mails abmelden, indem Sie den Anweisungen in der jeweiligen E-Mail folgen. Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, Ihnen bestimmte Mitteilungen zu senden, die Geschäfte, welche Sie eingeleitet haben, Ihr Kundenkonto, Ihre Nutzung unserer Seiten oder andere geschäftliche Angelegenheiten betreffen. Diese Mitteilungen können auch erfolgen, wenn Sie sich für den Erhalt von Werbung abgemeldet haben.

In Übereinstimmung mit unserer routinemäßigen Aufzeichnung und geltendem Recht können wir bestimmte Datensätze löschen, welche personenbezogenen Daten von Ihnen enthalten. Wir sind nicht verpflichtet, diese Informationen endlos zu speichern und wir übernehmen keine Haftung für oder bezogen auf die Löschung dieser Informationen. Darüber hinaus sollten Sie sich bewusst sein, dass es aufgrund von Datensicherungen und anderen Gründen nicht immer möglich ist, alle Ihre Informationen aus unseren Datenbanken vollständig zu entfernen, sodass keinerlei Daten verbleiben. Ebenso können Nutzerbeiträge, die Sie in einem Community-Forum veröffentlicht haben, im Allgemeinen nicht gelöscht werden.

Informationssicherheit

Wir treffen angemessene Vorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten in unserem Besitz vor Verlust, Missbrauch, unerlaubtem Zugriff, Offenlegung, Veränderung oder Zerstörung zu schützen. Wir ergreifen angemessene Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten für die vorgesehene Verwendung relevant, genau, vollständig und aktuell sind. Bei Bedarf treffen wir zusätzliche Vorkehrungen, um die Sicherheit bestimmter sensibler Informationen, wie bspw. Kreditkarteninformationen, zu gewährleisten. Obwohl wir uns bemühen, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, können wir nicht gewährleisten oder garantieren, dass diese Informationen unter allen Umständen geschützt sind, insbesondere unter Umständen, welche nicht unserer unmittelbaren Kontrolle unterliegen.

Geltendmachung

Wir führen regelmäßige interne Compliance-Audits unserer relevanten Datenschutzmaßnahmen durch, um die Einhaltung dieser Datenschutzrichtlinie zu überprüfen. Wenden Sie sich gerne mit Fragen oder Anliegen betreffend unseres Umgangs mit Ihren personenbezogenen Daten an unsere u. g. Adresse.

Wir verpflichten uns, Fragen und Beschwerden über Ihre Privatsphäre und unsere Erhebung oder Verarbeitung personenbezogener Daten über Sie zu klären. Falls Sie der Auffassung sind, dass wir diese Datenschutzerklärung oder andere gesetzliche Vorgaben nicht erfüllen, kontaktieren Sie uns bitte zuerst unter der nachfolgend genannten Adresse oder per E-Mail an legal@atrify.com. Wir werden alle Beschwerden und Streitigkeiten, die Sie uns bezüglich der Verwendung und Offenlegung Ihrer persönlichen Daten mitteilen, untersuchen und werden unser Bestes tun, um diese intern zu lösen.

Kinder

Die Seiten sind für die geschäftliche Nutzung bestimmt, und wir erfassen nicht wissentlich personenbezogene Daten von Kindern unter 18 (achtzehn) Jahren oder wenn es aus anderen Gründen nach anwendbarem Recht untersagt ist.

Änderungen dieser Datenschutzrichtlinie

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu aktualisieren, soweit dies nach geltendem Recht und den Grundsätzen des Abkommens zulässig ist.  Wir werden die Änderungen, die wir an dieser Datenschutzrichtlinie vornehmen, durch Veröffentlichung der überarbeiteten Datenschutzrichtlinie auf den Webseiten bekannt geben, und diese Änderungen werden sofort wirksam, sofern nicht anders angegeben.

 

20. Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als betroffene Person zu, die Sie uns gegenüber geltend machen können:

Auskunftsrecht

Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, sind Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (u.a. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer, ihre Rechte, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfer die geeigneten Garantien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtigung

Sie sind berechtigt, nach Art. 16 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.  

Recht auf Löschung

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für (1) die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder (3) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben.

Widerrufsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, Ihre uns gegenüber erteilten Einwilligung zur Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, ohne dass Ihnen dadurch weitere Kosten entstehen, außer den Übertragungskosten gemäß den Basistarifen.

Widerspruchsrecht

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, so dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, so dass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, insbesondere innerhalb des Mitgliedsstaates, in dem sich Ihr Wohn- oder Arbeitsort oder der Ort des vermuteten Verstoßes befindet, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Richtlinien der DSGVO verstößt. Das Beschwerderecht beeinträchtigt keine anderen administrativen oder gerichtlichen Rechtsbehelfe

Die Anschrift der für die atrify GmbH zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
+49 211/38424-0
+49 211/38424-10

poststelle@ldi.nrw.de

Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich immer zuerst an unseren Datenschutzbeauftragten zu wenden.

Ihre Anträge auf Ausübung Ihrer Rechte sind nach Möglichkeit schriftlich an die oben genannte Adresse oder direkt an unseren Datenschutzbeauftragten zu richten.

Umfang Ihrer Verpflichtung zur Datenübertragung

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie diese Daten jedoch nicht angeben, können wir Ihnen unsere Webseite nicht zur Verfügung stellen, Ihre Fragen nicht beantworten und keinen Vertrag mit Ihnen abschließen.

Automatisierte Entscheidungsfindungen/ Profiling

Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) findet nicht statt.

Information über Ihr Recht auf Widerspruch – Art. 21 DSGVO

  1. Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung oder Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.
    Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  2. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Einzelfällen auch, um Direktwerbung zu betreiben. Sofern Sie keine Werbung erhalten möchten, haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch dagegen einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Diesen Widerspruch werden wir für die Zukunft beachten.

Ihre Daten werden wir nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verarbeiten, wenn Sie der Verarbeitung für diese Zwecke widersprechen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an

atrify GmbH
Maarweg 165
50825 Köln
Deutschland
+49 221 93373 0
+49 221 93373 199
info@atrify.com